Ausbildung Kuscheltherapie

„Liebevolle und achtsame Präsenz scheint mir die stärkste heilerische Unterstützung zu sein, die ich meinen Klienten zur Verfügung stellen kann.“ – Maria-Anne Gallen

Kuscheltherapie verbindet achtsame bedingungslose Berührung, emotionale Offenheit und Intimität, berührt auf allen Ebenen und schafft dadurch einen heilsamen Raum. Kuscheltherapeut*innen kommunizieren nicht nur mit den Körpern, sondern auch mit den Herzen und Seelen ihrer Klient*innen – mit Hilfe der ältesten Sprache der Welt: Berührung.

Unsere ganzheitliche Ausbildung setzt einen neuen Qualitätsstandard in der Vorbereitung auf diesen vielseitigen und vielschichtigen Beruf. Ist er in seiner Tiefe ausgelotet, wird es wieder ganz einfach: Menschen begeben sich in unsere Hände und zusammen erleben wir kuschelige Nähe und berührende Intimität.

Wir bieten deutsch- und englischsprachige Ausbildungen in Kuscheltherapie an.

Willst du mehr zu Kuscheltherapie wissen? Lies gern unseren Blogartikel: Was ist Kuscheltherapie?

Mehr zu Kuscheltherapie
Video ansehen

Um Menschen ganzheitlich zu begleiten, brauchst du ganzheitliche Fähigkeiten, Tools und Wissen. Unsere Ausbildung legt den Fokus dabei auf vier Themenschwerpunkte.

Die vier Säulen der Ausbildung sind:

  • Kuscheltheorie: Berührung und Kuscheln | Aufbau und Regeln einer Kuschelsession | Benefits und Lernfelder | Kuschelklient*innentypen und deren Bedürfnisse | Aromatherapie
  • Rolle und Aufgabe von Kuscheltherapeut*innen: Ethisches Mindset | Authentizität und Präsenz | Achtsamkeit und Wahrnehmung | Kommunikation | Grenzen achten, setzen und halten | Sicherheit
  • Berührungstechniken: Berührungsvariation | Berührungsintention | Ganzkörpermassage/Shiatsu | Kuschelpositionen | Dos and Don’ts
  • Wheel of Consent – in Theorie und Praxis: Verständnis über die vier Quadranten | Berührungs- und Empfangsqualitäten | die Bossy Massage lernen und anwenden

Nach Abschluss der Ausbildung gibt es die Möglichkeit, Teil des KuschelRaum-Netzwerks zu werden.

Kuscheltherapie ist mehr als nur Schön-berühren-können. Kuscheltherapeut*innen müssen sich der großen Verantwortung bewusst werden, die es mit sich bringt, Menschen liebevoll zu unterstützen und zu begleiten. Die Anforderungen an sie sind hoch:

  • Sie müssen in der Lage sein, die Klient*innen ganz ins Zentrum des Geschehens zu rücken. Dafür braucht es Altruismus, Empathie und Mitgefühl.
  • Sie müssen einen Zustand der universellen Liebe für alle Menschen in sich hervorrufen können, unabhängig von persönlichen Präferenzen bezüglich innerer oder äußerer Merkmale einer Person.
  • Sie müssen ein Naturtalent in Kommunikation sein, vor allem in der körperlichen Kommunikation. Die Klient*innen sollen sich bei ihnen wohl fühlen und sich fallen lassen können.
  • Sie brauchen eine gut ausgebildete Körperintelligenz. Das bedeutet, dass ihre Körper intuitiv die Signale der anderen Körper deuten und auf diese reagieren können. 
  • Ihre Hände sollten wach sein und wohltuend berühren können.
  • Sie sollten in der Lage sein, geben zu können, ohne etwas zurückzuverlangen. (Der Ausgleich findet auf anderer Ebene in Form von Geld statt.)
  • Sie müssen die meisten ihrer Themen bezüglich Nähe, Intimität und Bindung im Vorfeld geklärt haben. (Sei dir bewusst, dass einige dieser Themen während und auch nach der Ausbildung auftauchen und Aufmerksamkeit beanspruchen werden.)
  • Sie müssen Spaß an der Berührung von Menschen haben, dürfen diese jedoch nicht für ihre eigene Bedürfnisbefriedigung missbrauchen.
  • Während der Session geht auch ihr Körper in einen tiefen Entspannungs- und Erholungszustand. Sie müssen trotzdem in der Lage sein, absolut wach und in der Kuscheltherapeut*innenrolle zu bleiben.

…warum Kuscheltherapeut*in ein Traumberuf ist.

  1. Gesundheit: Alles, was deine Klienten erleben, Stressreduktion, Glücksgefühle, Steigerung der Immun- und Regenerationskraft und noch viel mehr erlebst du selbst.
  2. Erfüllung: Du schenkst Menschen Geborgenheit und Wertschätzung. Du inspirierst sie dazu, ihren eigenen Wert zu erkennen.
  3. Geld: Du wirst dafür bezahlt, Menschen zu umarmen und sich um sie zu kümmern. Ein absolutes Privileg.
  4. Transformation: Du wirst dich verändern, du wirst emphatischer und liebevoller werden.
  5. Lebenssinn: Kuscheln ist eine der sinnvollsten Tätigkeiten. Du verbesserst tatsächlich die Welt – mit jeder Umarmung ein kleines bisschen mehr. Deutlich sichtbar wird dies in den entspannten, leuchtenden Gesichtern deiner Klient*innen.
  6. Weiterentwicklung deiner sozialen Kompetenz: Das konstante Oxytocinlevel sorgt dafür, dass du sozialer wirst, und es dir leichter fällt, auf andere Menschen zuzugehen.
  7. Verfeinerung deiner taktilen und haptischen Fähigkeiten: Dein Körperbewusstsein bildet sich heraus und wird sensitiver.
  8. Erweiterung deiner beruflichen Tätigkeiten: Kuscheltherapie steht nicht nur für sich allein, sie ist auch eine wunderbare Ergänzung zu vielen Therapieformen. Bodyworker, Kranken- und Pflegepersonal, (Trauma-)Therapeut*innen, Lebens- und Sterbebegleiter*innen, Pädagog*innen usw. können von der Ausbildung in Kuscheltherapie profitieren.

Mehr dazu in unserem Blogartikel: 8 Gründe, warum es großartig ist, Kuscheltherapeut*in zu sein.

„Nach den zwei Ausbildungswochenenden halte ich nun einen ‚Methodenkoffer‘ in den Händen, der mir zum einen hilft, den Rahmen für eine Kuschelsession zu bilden und zuverlässig zu halten, und zum anderen gehe ich viel bewusster mit meinen eigenen privaten Beziehungen und Begegnungen um. Ich bin wortwörtlich sowohl auf seelischer als auch auf körperlicher Ebene sensibler und achtsamer. Es ist, als hätte ich neue Rezeptoren entwickelt.“ – Jessica
„Angelines Ausbildung in Kuscheltherapie fasst für mich das komplette Fachwissen zu diesem relativ neuen Arbeitsfeld zusammen, sie hat damit eine wertvolle Pionierarbeit geleistet und einen ganz erfreulich hohen Standard gesetzt.“ – Viola

„Ich fand deine Professionalität und die Ausbildung (Inhalt & Struktur) vorbildlich. Ich habe schon bei einigen Workshops und Ausbildungen mitgemacht und mir ist schnell klar geworden, dass ich Glück mit deiner Ausbildung gehabt habe.“ – Rubem

„Ganz herzlichen Dank für diese wunderbare Ausbildung. Einfach nur sensationell gut!  Du hast uns so viele wichtige Themen auf kurzweilige und originelle Weise vermittelt. Immer bestens vorbereitet, total liebevoll, überraschend ehrlich, praktisch und humorvoll. Du verfügst über ein enormes Wissen und einen unfassbaren Erfahrungsschatz. Für mich war es die beste Ausbildung, die man derzeit in Europa bekommen kann. Danke, danke, danke!“ – Frank
„Jedem, der sich im Bereich ‚bodywork‘ umschaut und fortbilden möchte, lege ich Angelines Ausbildung ans Herz. Hier lernst Du, wie Du achtsam mit Dir und Deinem Klienten umgehst. Du lernst, Berührung zu geben, die Deine und die Grenzen des anderen respektiert.“ – Marion

Was sind die Inhalte der Ausbildung?

Im Vordergrund steht vor allem viel Praxis. Du bekommst Übungen zur Ausbildung deiner Präsenz und Achtsamkeit und zur Verfeinerung deiner Wahrnehmung an die Hand und legst den Grundstein dafür ein*e Künstler*in in Sachen Berührung zu werden. Unser umfassendes 111-seitiges Manual begleitet deinen Weg mit ausführlichem Hintergrundwissen und detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Kuscheltheorie

  • Erhalte Wissen zur Historie und Vielfalt von Kuscheltherapie und zur Berührungsforschung (Tastsinn, Haut, (Kuschel-)Hormone)
  • Entdecke Lernfelder und Möglichkeiten der Kuscheltherapie
  • Erlerne den Aufbau und die Regeln einer Kuschelsession
  • Erfahre mehr über Klient*innentypen und ihre speziellen Bedürfnisse
  • Entdecke Aromatherapie und lerne „Kuschelöle“ kennen
  • Bekomme Know-how zum entspannten Umgang mit der Presse

Rolle und Aufgabe von Kuscheltherapeut*innen

  • Erfahre mehr zu Rollenverständnis und authentischem Ich von Kuscheltherapeut*innen
  • Verinnerliche unser ethisches Mindset und bilde deine Kuscheltherapeutenpersönlichkeit aus
  • Erweitere deine Wahrnehmung, lerne sie von Bewertungen zu unterscheiden und interpretiere fundiert aus der Fülle von dem, was du wahrnimmst
  • Gehe bewusst in die Persönlichkeitsentwicklung
    • durch Präsenz- und Achtsamkeitsübungen
    • durch die Auseinandersetzung mit Themen wie der eigenen Bedürftigkeit und deinem Umgang mit Intimität
  • Verbessere deine Kommunikationsfähigkeit, sowohl verbal als auch nonverbal
    • Lerne, Körpersprache, Gestik und Mimik zu lesen, zu interpretieren und gezielt einzusetzen
    • Erarbeite dir notwendige Skills wie aktives, mitfühlendes Zuhören, Gewaltfreie Kommunikation und die klare Kommunikation von Regeln, Grenzen und Wünschen
  • Lerne mehr über emotionale Sicherheit
    • dem Achten, Setzen und Halten von Grenzen
    • dem Umgang mit Emotionen, sowohl den eigenen als auch denen der Klienten
    • durch die Sensibilisierung für bestimmte Bedürfnisse und Herausforderungen physischer oder psychischer Natur (Missbrauchs- und Traumaopfer etc.)
  • Setze dich mit physischer Sicherheit auseinander
    • dem Umgang mit Grenzüberschreitung
    • bekomme Sicherheits- und Notfallrichtlinien an die Hand
  • Lerne Möglichkeiten der Selbstfürsorge kennen und erkenne, warum sie essentiell für die Ausübung dieses Berufes sind

Berührungstechniken

  • Praktiziere Kuschelpositionen mit ganz unterschiedlichen Proband*innen und meistere spezielle Anforderungen
  • Erfahre mehr zu Variationen von Berührung und erlebe diese am eigenen Leib
  • Erlerne und übe bekleidete Ganzkörpermassage/Shiatsu
  • Arbeite mit deinem gesamten Körper als Werkzeug
  • Trainiere deine Körperwahrnehmung und stärke sowohl Körperintention als auch Körperintuition
  • Verfeinere deine Empfindungsfähigkeit und entdecke, was es heißt, erwachte Hände zu haben
  • Lerne, eine Kuschelsession individuell auf deine Klient*innen zuzuschneiden

Wheel of Consent* – in Theorie und Praxis

  • Erlange Verständnis über die vier Quadranten des Wheels
  • Erlebe unterschiedliche Berührungs- und Empfangsqualitäten
  • Erfahre mehr zum wichtigen Thema Consent
  • Ermächtige deine Klient*innen zu Eigenverantwortung und Selbstbestimmtheit
  • Lerne die Bossy Massage kennen und in deine Kuschelsessions zu integrieren

* Das Wheel of Consent ist ein Konzept der amerikanischen Bodyworkerin Dr. Betty Martin, welches einen klaren Rahmen kreiert, um Sicherheit, Bewusstsein und Selbstbestimmtheit in Berührungstherapien und -angebote zu bringen.

Lies gern mehr dazu in unserem Blogartikel: Das Wheel of Consent – Grundpfeiler meiner Arbeit.

Für wen ist die Ausbildung und welche Voraussetzungen gibt es?

Für wen ist die Ausbildung?

Die Ausbildung ist sinnvoll für Menschen,

  • die Kuscheltherapie professionell anbieten wollen
  • die erst anfangen, sich mit dem Thema transformierender (Körper-)Arbeit auseinanderzusetzen
  • die sich neu orientieren und etwas tun wollen, was sie lieben
  • die achtsame Berührung in ihre Arbeit – sei es hauptberuflich oder im Ehrenamt – integrieren wollen, besonders seien hier Masseur*innen, Yogalehrer*innen, (Psycho-)Therapeut*innen, Krankenhaus-, Pflege- und Hospizpersonal und Sexological Bodyworker genannt
  • die bereits professionell ganzheitliche Körperarbeit und -therapie anbieten und sich in ihren Behandlungen und im professionellen Auftreten sicherer fühlen möchten
  • die intuitiv arbeiten möchten
  • die die Entwicklung und Gesundheit ihrer Klient*innen sicher, nachhaltig und umfassend fördern wollen
  • die sich selbst und ihre Klient*innen präzise und umfassend wahrnehmen wollen
  • die sich dafür interessieren, ihren Klient*innen einen klaren Kontakt und eine stabile therapeutische Beziehung anbieten zu können
  • die daran interessiert sind, das Wheel of Consent in ihre Arbeit zu integrieren
  • die ein Interesse an persönlichem und professionellem Wachstum haben und sich mit Fragen auseinandersetzen wie: Wo stehe ich in Bezug auf Selbstachtung, Selbstfürsorge und Selbstliebe? Wie kann ich meine Gabe erfolgreich in die Welt bringen?
  • die an einer wachsenden Gemeinschaft aus Kuscheltherapeut*innen interessiert sind
  • die sich für ihr Privatleben und die Verbesserung ihrer Beziehungen intensiv mit den Themen Berührung, Achtsamkeit und Intimität auseinandersetzen wollen

Welche Voraussetzungen gibt es für die Ausbildung?

Voraussetzungen für die Ausbildung sind:

  • Du bist volljährig
  • Du bist in der Lage, dich auf kuschelige Nähe mit „Fremden“ einzulassen (z.B. beim Besuch von Kuschelpartys)

Im Laufe der Ausbildung kristallisieren sich noch weitere Voraussetzungen heraus, welche dir fundiert vermittelt werden. Kuscheltherapeut*in zu werden und zu sein, ist ein erkenntnis- und erfahrungsreicher Prozess.

Ein Hintergrund als Massagetherapeut*in/Bodyworker ist hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.

Was macht die Ausbildung Kuscheltherapie des KuschelRaums so einzigartig?

Wir bieten einen ganzheitlichen Ansatz

Kuscheltherapie ist einfach mehr als nur Kuscheln. Sie kann emotionale und transformierende Prozesse auslösen und durch liebevolle Wertschätzung das Gefühl vermitteln, verbunden zu sein. Berührung, wenn achtsam geschenkt, beeinflusst den ganzen Menschen – seinen Körper, seine Seele, sein Herz.

Damit all dies auf Augenhöhe geschehen kann, braucht es einen ganzheitlichen Blick und ein tiefes Sich-Einlassen-Können auf den anderen Menschen, sich selbst und die gesamte Situation. Kuscheltherapeut*innen müssen nicht nur lernen zu berühren, sie müssen lernen, einen heilsamen Raum zu halten, eine therapeutische Beziehung zu eröffnen und Menschen zu begleiten, die mit Herausforderungen in Bezug auf Nähe konfrontiert sind. Deshalb bietet unsere Ausbildung eine einzigartige Kombination an Wissen, Fähigkeiten und Tools, die man in diesem Umfang (unseres Wissens nach) nirgendwo sonst finden kann.

Wir bieten die Ausbildung in der Gruppe

Die Ausbildung in der Gruppe bietet viele Vorteile. Die Gruppendynamik potenziert die eigenen Erfahrungen. Vielfalt beim Üben und Austausch mit angehenden Kolleg*innen bieten eine umfangreiche Vorbereitung. Unterschiedliche Übungspartner*innen bereiten für die Berufspraxis vor (Mann – Frau, Körpergrößen, Vorlieben, was Druck oder Geschwindigkeit angeht etc.). Der Fragenkatalog wird vielfältiger, ebenso wie der Austausch von Erfahrungsschätzen.

Die Ausbildung in der Gruppe ist nicht nur lehrreicher, sie macht auch mehr Spaß. Durch gemeinsames Lachen, Austausch in den Pausen und gemeinschaftlich erlebte Zeit entsteht eine tiefe Verbindung zu den anderen Teilnehmer*innen, was wiederum den Netzwerk-Charakter des KuschelRaums verstärkt und die Möglichkeit vervielfältigt, sich auch nach der Ausbildung auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen.

Wir bieten Zeit

Die Ausbildung wird dich fordern. Die gemeinsam erlebte Zeit ist dichtgepackt mit Informationen, Übungen und vielseitigen Erfahrungen. Das neu Gelernte will geübt und angewendet werden, um wirklich verstanden und begriffen zu sein.

Einige Themen werden dich aufwühlen, tief berühren und dich zum Nachdenken anregen über deine Vergangenheit, deinen Weg, dein Wertesystem. Die Auseinandersetzung, Verarbeitung und Integration erfordern Zeit und Geduld.

In den Wochen zwischen den beiden Präsenzmodulen ist es immanent, sich weiter intensiv mit der Ausbildung auseinanderzusetzen – allein wegen der Hausaufgaben. Dadurch wirst du ganz natürlich in deinen neuen Beruf hineinwachsen. Im zweiten Präsenzmodul werden alle noch offenen Fragen geklärt, die anschließenden Übungssessions bereiten dich intensiv auf die Berufspraxis vor. Supervision unterstützt dich dabei, alles abzurunden, um dann mit einem sicheren Gefühl und klarem Selbstverständnis sagen zu können: „Ja, ich bin Kuscheltherapeut*in.“.

Wir bieten persönliches Wachstum

„Der edelste aller Sinne ist der Tastsinn, denn in ihm wohnt die Seele. Dehnt sich der Tastsinn aus, wächst auch die Seele.“ – Charaka Samitha

Während der Ausbildung setzt du dich intensiv mit Themen wie Nähe, Selbstliebe und Selbstfürsorge auseinander. Sich der eigenen Bedürftigkeit, den eigenen blinden Flecken und Baustellen zu stellen, kann schmerzhaft und herausfordernd sein, ist aber notwendig, da du diese aufgelöst, geklärt und geheilt haben solltest, bevor du in die Arbeit mit Klient*innen gehst. Wir begleiten und unterstützen dich dabei. Doch nicht nur diese Auseinandersetzung, sondern auch die Sensibilisierung der Körperwahrnehmung und Stärkung der körpereigenen Intuition bringen persönliches Wachstum mit sich – zwangsläufig.

Freude und neu gewonnene Leichtigkeit entstehen, deine Seele erblüht und dein Herz wächst.

Wir bieten ein Ausbilder*innen-Team

Wir sind für euch da – zu zweit – und bieten einen breiten Erfahrungshorizont: Mann – Frau, unterschiedliche Herkunft (Brasilien – Deutschland), vielseitige Berufserfahrungen (Massage, Yoga, Schauspiel, Training, Coaching, Mediation, Philologie, Tantra), unterschiedliche familiäre Hintergründe und deren Freuden und Herausforderungen in Bezug auf Selbstständigkeit, verschiedenartige Lerntypen und und und. Wir teilen offen und stellen uns und unseren reichhaltigen Erfahrungsschatz zur Verfügung.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Übersicht über die Ausbildung und die einzelnen Module

Die Ausbildung setzt sich aus vier Modulen zusammen. Davon finden zwei als Präsenzseminar und zwei im Selbststudium statt.

Modul 1 | Workshop in der Gruppe (Präsenzseminar 1)

Fr:  15:00 – 20:00 | Sa: 10:00 – 20:00 | So:  10:00 – 20:00 Uhr

Gleich zu Beginn bekommst du die Kursunterlagen – das 111-seitige Manual, Infosheets, Arbeitsmaterialien und „Das Kuschelsutra“-Buch zur – Verfügung gestellt.

Du erfährst viel zu Theorie, bekommst Know-how und lernst passende Übungen kennen. Hands-on ist obligatorisch – du wirst viel kuscheln und bekuschelt werden.
Am Sonntag findet eine öffentliche Kuschelparty statt, auf der du berufsnahe Kuschelerfahrungen sammeln kannst.

Modul 2 | Selbststudium

Dieses Modul dient vor allem der Verarbeitung und Integration des Gelernten. Das erste Wochenende ist erfahrungsgemäß sehr herausfordernd und für die meisten Teilnehmer*innen tauchen Themen auf, mit denen sie sich nun auseinandersetzen können.

Weiterhin gibt es einige Hausaufgaben:

  • Du bekommst praktische Übungen zur Körperwahrnehmung
  • Dir obliegt die Vorbereitung des Wheel of Consents von Dr. Betty Martin (www.betty.martin.org), indem du ihre Videos schaust und ihre Website erkundest
  • Du hast Zeit, Kuschelpositionen zu praktizieren und zu verinnerlichen
  • Du erstellst einen Katalog der für dich noch zu klärenden Fragen

Modul 3 | Workshop in der Gruppe (Präsenzseminar 2)

Fr: 15:00 – 20:00 | Sa: 10:00 – 20:00 | So: 10:00 – 21:00 Uhr

Dieses Wochenende legt den Schwerpunkt auf Vertiefung und Verfeinerung. Schritt für Schritt lernst du eine bekleidete Ganzkörpermassage/Shiatsu, um dein Berührungsportfolio zu erweitern. Du beschäftigst dich ausgiebig mit dem Wheel of Consent und bekommst einen offenen Frage- und Praxisraum für deine Übungsschwerpunkte zur Verfügung gestellt.

Am Sonntag erlebst du unser Kuschelpartyformat Kakao &Kuscheln mit zeremoniellem Kakao und vielen Übungen zur Herzöffnung.

Modul 4 | Selbststudium

Dieses Modul stellt den Abschluss deiner Ausbildung dar. Darin wird der Schwerpunkt auf Praxis gelegt, um das Gelernte aus dem Kopf in den Körper zu bringen. Dafür absolvierst du drei Massagen, gefolgt von zehn dokumentierten Kuschelsessions. So wirst du sicher im Ablauf und im Umgang mit deinen Klient*innen. In einem Supervisionstermin (persönlich, telefonisch oder via Zoom) sprechen wir über deine Erlebnisse. Anschließend erhältst du dein Zertifikat und kannst entweder ganz selbstständig oder zusätzlich als Mitglied des KuschelRaum-Netzwerks dein Kuschelbusiness starten. 

Unser Mentoringprogramm:
Wir begleiten dich gern auf deinem gesamten Ausbildungsweg und auch ein Stückchen in die Selbstständigkeit.

Wir empfehlen den Besuch von weiteren Kuschelpartys, um dich selbst und auch andere Menschen in kuscheliger Interaktion zu erleben.

Die Ausbildung ist herausfordernd

Sei dir bewusst darüber, dass die Ausbildung herausfordernd ist. Kuscheltherapeut*innen müssen sich vielen persönlichen Themen und offenen Fragestellungen in Bezug auf Nähe und Intimität stellen. Erfahrungsgemäß kommen einige davon während der Ausbildung ans Licht. Sorge also dafür, dass du nicht nur Zeit für die Hausaufgaben, sondern auch Zeit zum Integrieren und Bearbeiten dieser Themen und Fragestellungen hast.

Frieden

Kostenlose telefonische Beratung

Wünschst du dir weitere Informationen oder ein persönliches Gespräch?

Vereinbare jetzt einen kostenlosen Telefontermin mit Angeline, kläre all deine Fragen und gewinne einen ersten persönlichen Eindruck. Du kannst Angeline persönlich erreichen unter 0049 (0)152 04856986 oder schicke ihr hier eine Nachricht mit deinen Fragen oder einem Terminvorschlag für das Gespräch.

Termin vereinbaren
Direkt anmelden

Was sind die Preise und Konditionen?

Investition – Was kostet es?

Die Ausbildung in Kuscheltherapie kostet 1300 € / 1100 € erm.*

  • Mit der Vertragsunterzeichnung fällt eine Anmeldegebühr in Höhe von 150 € an. Der Rest der Gebühr (1150 € bzw. 950 € erm.*) muss bis zwei Wochen vor Ausbildungsbeginn beglichen sein.
  • Eine Ratenzahlung ist möglich. Die Anmeldegebühr bleibt zwar bestehen, doch können die restlichen Kursgebühren in zwei Raten gezahlt werden. Die erste Rate wird vor Modul 1 und die zweite Rate vor Modul 3 fällig.

Early Bird! – Nutze unseren Frühbucherrabatt und zahle nur 1100 €.
Bei komplettem Zahlungseingang
bis zum 14.02.2021 für die Frühjahrsausbildung 2021 in deutscher Sprache
bis zum 14.06.2021 für die Sommerausbildung 2021 in englischer Sprache
bis zum 14.08.2021 für die Herbstausbildung 2021 in deutscher Sprache 
zahlst du nur 1100 € statt 1300 €.

* Die Ermäßigung gilt für Rentner*innen, Studierende und Sozialhilfeempfänger*innen.

Die Preise verstehen sich inklusive MwSt. von 19%.

Konditionen – Was braucht es?

  • Du bist mindestens 18 Jahre alt.
  • Du stimmst zu, dem ethischen Mindset des KuschelRaums zu folgen. 
Lies dazu bitte aufmerksam „Über uns“ und den Blog-Artikel: Die vier Schlüsselwerte des KuschelRaums – unser ethisches Mindset.
  • Für den Abschluss der Ausbildung in Kuscheltherapie (Zertifikat) ist die Teilnahme an allen Modulen erforderlich. Dies beinhaltet auch das Absolvieren von drei Massagen und zehn dokumentierten Kuschelsessions. Darüber hinaus ist der Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 2 Jahre) zu erbringen.

Ausbildungspaket – Was ist alles enthalten?

Die Ausbildung beinhaltet

  • 2 Module als Präsensseminar: 6 Tage Theorie und Praxis in der Gruppe
  • 2 Module im Selbststudium: theoretische und praktische Hausaufgaben
  • umfassendes 111-seitiges Manual
  • 3 Einzelcoachings/Supervision bei Angeline im Wert von 270 €
  • kostenfreie Teilnahme an 5 Kuschelpartys des KuschelRaums im Wert von 75 – 100 €
  • Mentoring während und nach der Ausbildung
  • Zertifikat
  • Feedback zu Website, Werbung und Auftritt
  • Unterstützung beim Weg ins KuschelRaum-Netzwerk

Kombi-Angebot: Ausbildung Kuscheltherapie und Kuschelpartyleitung zusammen buchen und sparen

Entscheidest du dich sofort auch für die Ausbildung Kuschelpartyleitung und buchst beide Ausbildungen zusammen, bekommst du einen Paketrabatt von 100 €.

Zur Ausbildung Kuschelpartyleitung

Unsere AGB

Hier findest du unsere AGB zur Ausbildung.
Lies sie dir vor der Vertragsunterzeichnung aufmerksam durch.

Zu unseren AGB

Wann und wo finden die nächsten Ausbildungen statt?

Die nächsten Ausbildungstermine

Die nächsten Ausbildungen starten im Juni, Juli und November 2021.

Die Frühjahrs-Ausbildung 2021 in deutscher Sprache:
Präsenzmodul 1: 04.06. – 06.06. 2021
Präsenzmodul 2: 02.07. – 04.07. 2021

Die Sommer-Ausbildung 2021 in deutscher Sprache:
Präsenzmodul 1: 23.07. – 25.07. 2021
Präsenzmodul 2: 20.08. – 22.08. 2021

Die Herbst-/Winter-Ausbildung 2021 in deutscher Sprache:
Präsenzmodul 1: 05.11. – 07.11.2021
Präsenzmodul 2: 03.12. – 05.12. 2021

Die Zeiten der Präsenzmodule sind wie folgt:
Fr:  15:00 – 20:00 |  Sa:  10:00 – 20:00  | So:  10:00 – 15:00 bzw. 20:00 oder 21:00 Uhr inklusive Kuschelparty)

SPECIAL: Ausbildungs- & Genusswoche Kuscheltherapie in Schloss Glarisegg am Bodensee, Schweiz

10. – 17.10.2021  Alle Informationen findest du hier.

Unser Kuschelraum in Berlin

Die Ausbildung findet in Berlin-Pankow statt. 
Drei Minuten vom S-Bahnhof Wollankstraße entfernt und direkt am Bürgerpark Pankow erwartet dich der „Raum für Körperbewusstsein“. Unser Kursraum ist gemütlich und ausgelegt mit Matten und Decken, die sofort zum Kuscheln einladen. Er verfügt über eine Terrasse für sonnige luftige Pausen, ist im Sommer angenehm kühl und kann kuschelig warm beheizt werden. Es gibt eine Küche und die Möglichkeit zu duschen.

Während der Ausbildung stellen wir dir Wasser, Tee und kleine Snacks zur Verfügung. Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Laufnähe.

Preiswerte Übernachtung gesucht?

Es gibt die Möglichkeit, sehr preiswert im Kuschelraum zu übernachten.
Sprich uns gern darauf an.

Hier findest du eine Liste mit Hotels in der Nähe. (PDF)

Was ist die Kurssprache?

Die Ausbildung in deutscher Kurssprache

Die Frühjahrs- und Herbstausbildungen finden in deutscher Sprache statt.

In folgenden Sprachen können wir assistieren, jedoch aus zeitlichen und organisatorischen Gründen keine komplette Übersetzung bieten:

  • englisch,
  • portugiesisch,
  • spanisch,
  • französisch,
  • schwedisch

Das Kursmaterial ist in Deutsch.

Die Ausbildung in englischer Kurssprache

Die Sommerausbildungen finden in englischer Sprache statt.

In folgenden Sprachen können wir assistieren, jedoch aus zeitlichen und organisatorischen Gründen keine komplette Übersetzung bieten:

  • deutsch,
  • portugiesisch,
  • spanisch,
  • französisch,
  • schwedisch

Das Kursmaterial ist in Englisch.

Anmeldung – Ja, ich will Kuscheltherapeut*in werden.

Wie melde ich mich an und was braucht ihr von mir?

Du meldest dich über das Kontaktformular an oder schreibst uns eine E-Mail an hello@kuschelraum.de. 
Möchtest du dich beraten lassen oder hast noch weitere Fragen zur Ausbildung, kannst du gern einen kostenlosen Telefontermin mit Angeline vereinbaren.

Hast du dich für die Teilnahme an der Ausbildung entschieden, benötigen wir für die Vertragsunterlagen deine Anschrift. Den Vertrag bekommst du per E-Mail zugesandt und schickst ihn unterzeichnet und am besten in digitaler Form an uns zurück. 
Je nach Zahlungskonditionen tätigst du dann eine Überweisung der anfallenden Kursgebühr auf das im Vertrag angegebene Konto. Kurz vor Ausbildungsbeginn bekommst du eine ausführliche Infomail.

Anmeldung

Kostenlose telefonische Beratung – Wünschst du dir weitere Informationen oder ein persönliches Gespräch?

Free call mit Angeline

Vereinbare jetzt einen kostenlosen Telefontermin mit Angeline, kläre all deine Fragen und gewinne einen ersten persönlichen Eindruck. So kannst du am besten prüfen, ob diese Ausbildung zum jetzigen Zeitpunkt für dich genau das Passende ist.

Du kannst Angeline persönlich erreichen unter 0049 (0)152 04856986 oder schicke ihr hier eine Nachricht mit deinen Fragen oder einem Terminvorschlag für das Gespräch.

Wer ist das Ausbilder*innen-Team?

Angeline Anett Heilfort – Ausbilderin

  • ist Masseurin (Ausbildungen in Klassischer Massage, Thai Massage, Watsu, Lomi Lomi, u. a.)
  • ist Zen-Shiatsu Gesundheitspraktikerin
  • ist Ausbilderin gemäß der Eignungsverordnung der IHK Berlin
  • ist Trainerin mit 10-jähriger, Coaching und Mediatorin mit 5-jähriger Berufserfahrung
  • hat die Ausbildung „Train the Trainer“ bei Moves Berlin erfolgreich abgeschlossen
  • ist Kuscheltherapeutin nach der von ihr entwickelten Methode
Mehr zu Angeline

Rubem Joy Fockink – Co-Leitung

  • ist Masseur (Spezialgebiet: Thai Yoga Massage)
  • ist Yogalehrer (Schwerpunkte: Yin Yoga und Ashtanga Yoga)
  • ist Achtsamkeitstrainer für Stressbewältigung
  • ist Reiki-Praktizierender (1. und 2. Grad)
  • ist zertifizierter Kuscheltherapeut
  • ist Vater von drei Kindern
Mehr zu Rubem

Wie werde ich Teil des KuschelRaum-Netzwerkes?

Was heißt es, im Netzwerk und Teil der KuschelRaum-Familie zu sein?

Nach Abschluss der Ausbildung kannst du ganz unabhängig vom KuschelRaum arbeiten oder Teil unserer Community werden. 
Entscheidest du dich für unsere Community, hast du die Möglichkeit, auf unserer Website gelistet zu werden, wirst aber selbstständig tätig sein. Du bist für die Kommunikation mit deinen Klient*innen verantwortlich, für den Ort deiner Kuschelsession und bestimmst, welche Sessions du anbieten möchtest. Die Preisgestaltung obliegt dir und das gesamte Geld, das du durch deine Kuschelsessions verdienst, steht dir zur Verfügung. Die einzigen Kosten, die für dich anfallen, sind die monatlichen geringen Mitgliedsgebühren für unsere Plattform.

Ein Mitglied des Netzwerkes zu sein, bringt Pflichten und Privilegien mit sich.

Pflichten:
Teil der KuschelRaum-Community zu sein bedeutet, sich jederzeit an unseren Verhaltenskodex, unsere Richtlinien und Kuschelregeln zu halten, da du unser Unternehmen vertrittst. Mehr dazu auf den Seiten Kuscheltherapie und Über uns.

Privilegien:
Du hast die Möglichkeit, dich und dein Kuschelangebot mit der KuschelRaum-Webseite zu bewerben, musst somit keine eigene Website erstellen und pflegen und profitierst von unserem Standing. Du darfst das Logo und die Kuschelvereinbarung nutzen und bekommst Druckvorlagen für Gutscheine und Grußkarten zur Verfügung gestellt. Du erhältst eine eigene E-mail-Adresse und wenn gewünscht auch eine eigene URL. Das Netzwerk bietet außerdem Unterstützung bei Fragen und Herausforderungen, die sich bei der Ausübung des Berufes vielleicht ergeben werden.

Wir suchen

Wir suchen Menschen, die einfühlsam sind und sich leidenschaftlich und gern um andere kümmern. Wir suchen Menschen, die verstanden haben, wie wichtig absichtslose und liebevolle Berührungen für menschliche Wesen sind und die sich dafür einsetzen, dass jedem der Zugang dazu möglich ist.
Wir suchen Menschen, die den Anspruch haben, Kuschelsessions von höchster Qualität anzubieten.

Werde Teil des KuschelRaums, trage den Kuschelgedanken in die Welt.

Werde Teil des KuschelRaums und trage den Kuschelgedanken in die Welt.

Teil des Netzwerks zu sein kostet

  • in der Standardvariante (Kuscheltherapie oder Kuschelpartys anbieten): 12 €/Monat
  • in der Premiumvariante (Kuscheltherapie und Kuschelpartys anbieten): 15 €/Monat

Die Preise verstehen sich zzgl. MwSt. von 19%.

Hier kannst du dir das Premiumprofil ansehen.

Premium

Freude, Genuss, Tränen und auch ein bisschen Angst
Wieder zuhause angekommen habe ich aus dem Fenster in unseren kleinen Garten gesehen und wusste: Tief in mir ist auch ganz neu ein kleiner grüner Garten gewachsen, welcher mich ab jetzt ein Stück freier von den Umständen im Außen macht. Ich habe mich im KuschelRaum zuhause gefühlt und bin jetzt auch wieder etwas mehr in mir zuhause.“ – Michael

„Du hast uns so wertvolle Tipps gegeben, so viel von deinen Erfahrungen mit uns geteilt. Und der Stoff war für uns viel greifbarer als im ersten Modul. Ich hatte den Eindruck, in einem Monat unglaublich viel gewachsen zu sein, und habe mich erstaunlich wohl und vertraut in der Kuscheltherapeuten-Rolle gefühlt. Und das nach so kurzer Zeit!“ – Rubem

„Und dass ich im Blick auf dein fantastisches Manual der größte Fan bin, weißt du ja. Deine Gedanken und Ausführungen sind so ausgereift, wertvoll und tief – ein absolutes Lese-Abenteuer. Allein dafür verdienst du längst den Pulitzer-Preis. Und gäbe es einen Nobelpreis fürs Kuscheln – du hättest ihn sofort verdient! Angeline, ich danke dir von ganzem Herzen! Nun gehe ich hinaus in die Welt und werde Kuscheln bis zum Muskelkater.“ – Frank

„Manchmal kommt es vor, dass man einfach weiß, am richtigen Ort zu sein und gleichzeitig selbst so richtig zu sein, wie man ist. Für mich ist die (Be)rührung wohl meine Berufung, mein Daseinszweck und mein Weg, die großen Themen Mangel, Unternehmertum und Geld alle auf einmal anzugehen und zu lösen. Aber auch ohne diese eher individuelle Tragweite waren die Tage in Berlin ein Segen. In mir ist vieles wieder ein Stück mehr freigeschaltet worden: Empfindsamkeit, Weichheit und Verletzlichkeit, viel Kraft und Energie, die Gewissheit richtig zu sein.“ – Michael

„Man merkt, dass Angeline viel Energie und Liebe in ihre Arbeit steckt! Und ihre Arbeit bzw. Mission ist es, diese Welt freundlicher, kuscheliger und achtsamer zu machen.“ – Marion