Kuscheltherapie

„Wir brauchen vier Umarmungen pro Tag zum Überleben, acht Umarmungen pro Tag, um uns gut zu fühlen, und zwölf Umarmungen pro Tag zum innerlichen Wachsen.“ – Virginia Satir

Kuscheltherapie verbindet achtsame bedingungslose Berührung mit emotionaler Offenheit, berührt auf allen Ebenen und schafft dadurch einen heilsamen Raum. 
Wir begegnen so dem Berührungsmangel – einem immer mehr um sich greifendem Phänomen, da immer weniger Menschen fest in eine unterstützende Familienstruktur oder einen großen Freundeskreis eingebunden sind.

Kuscheltherapie adressiert zwei Bedürfnisse – dem nach achtsamer Berührung und dem nach Anerkennung (gesehen und gehört zu werden). Sie kann einfach nur Ruhe und Geborgenheit schenken und ganz nähernd sein – dann sind wir ganz passiv, können entspannen und uns auftanken für den Alltag, empfangen und genießen. Sie kann aber auch eine therapeutische Ebene mit einschließen. Dann ist sie nicht nur Bedürfnisbefriedigung, sondern auch Körpertherapie. Sie kann uns lehren, empfangen und genießen zu können. Sie kann uns dazu befähigen, die eigenen Bedürfnisse, Grenzen und Wünsche wahrzunehmen und kommunizieren zu können. Sie kann uns in die Selbstverantwortung begleiten. Über den Körper nähern wir uns tiefer liegenden Themen und Problemen an und unterstützen deren Heilung auf sanfte Art und Weise.

Lass dich inspirieren: Kuschelpositionen.

Die Auswirkungen, Lernfelder und Benefits sind unfassbar vielseitig. 
Am bekanntesten ist wohl die Ausschüttung des Hormons Oxytocin, dem sog. Kuschelhormon, welches Stresshormone senkt und uns Gefühle der Sicherheit, der Zugehörigkeit und des (Ur-)Vertrauens vermittelt. Durch achtsame Berührung gelangen wir in einen tiefen Entspannungszustand, der es ermöglicht, dass unser Immunsystem auf Hochtouren laufen kann und wir regenerieren bzw. heilen. 
Kuscheltherapie wirkt schmerzlindernd, sowohl auf der körperlichen, als auch auf der emotionalen Ebene. Durch die immanente Auseinandersetzung mit den Themen Berührung, Intimität und Nähe kann sie unsere Beziehungen bereichern und verbessern und somit zu einem erfüllterem Leben beitragen.

Mehr dazu in unserem Blogartikel:
Kuscheltherapie – Was ist das? Was soll das? Was kann das?
https://www.kuschelraum.de/post/kuscheltherapie

Auf der Seite „Kuscheltherapeut*innen“ (wir arbeiten konstant an der Erweiterung unseres Netzwerkes) findest du alle vom KuschelRaum ausgebildeten Kuscheltherapeut*innen. Wesentliche Informationen wie Angebote, Preise und Kontaktdaten sind im jeweiligen Profil hinterlegt. Hast du Interesse, melde dich einfach per Telefon, Mail oder Kontaktformular → Jetzt buchen.

Wichtig sind erstmal nur die folgenden Informationen: „Wie lange möchtest du kuscheln? Hast du einen Wunschtermin? Gibt es etwas Kuschelrelevantes (Vorlieben, Abneigungen, besonderes Anliegen etc.) über dich zu wissen? “
Der*die Kuscheltherapeut*in deiner Wahl meldet sich schnellstmöglich zurück und vereinbart gern einen Termin. Weiterhin werden deine Wünsche und konkreten Vorstellungen abgeklärt, um gemeinsam das beste Angebot für dich zu finden.

Lies bitte die FAQ und Regeln zur Kuschelsession. Viele Unsicherheiten und Fragen, z.B. zum Ablauf, lassen sich auf diese Weise schon im Vorhinein klären. Sind noch Fragen offen, sind wir gern für dich da. 
Bitte beachte: Die Angebote können variieren, jedoch bieten alle Kuscheltherapeut*innen eine Kuschelsession auf Augenhöhe an.

Kuscheltherapeut*innen finden

Die Preisgestaltung obliegt jedem*r Kuscheltherapeut*in. Du findest die konkreten Zahlen und Angebote bei den jeweiligen Profilen.

Pauschal lässt sich sagen: Eine Stunde Kuscheltherapie kostet zwischen 60 € – 90 € | 1 Std. und 45 € – 60 € erm. | 1 Std. .

Berührungscoaching kostet 80 € / 70 € erm. | 1 Std. bzw. 100 € / 80 € erm. | 1 Std. für Paare und sonstige Konstellationen.

Variationen der Kuscheltherapie

Das Angebot des KuschelRaums beinhaltet sieben verschiedene Kuschelformate, welche unterschiedliche Erfahrungs- und Lernräume eröffnen und das Berührungscoaching, in welchem du deine Kunst der Berührung entdecken, erweitern und verfeinern kannst.

Kuschelsessions – Genieße pure Geborgenheit mit zertifizierten Kuscheltherapeut*innen.

Loading...
Kuscheltherapeut*innen finden

KUSCHELSESSION AUF AUGENHÖHE – Genieße achtsame Berührung und pure Geborgenheit. Es geht nur um dich.

Dies ist der „Klassiker“ der Kuscheltherapie. Das klare Regelwerk sorgt für einen sicheren Rahmen, in dem du liebevolle platonische Berührung erfahren und dich entspannt fallen lassen kannst. Sei es weil es dir an regelmäßiger menschlicher Kuschelinteraktion fehlt oder weil du einfach mehr davon in deinem Leben möchtest, hier kannst du es dir gut gehen lassen, dich geliebt und unterstützt fühlen, respektiert und angenommen – genauso wie du bist. Du musst nichts leisten oder zurückgeben (der Ausgleich findet in Form von Geld statt). Du darfst einfach nur sein und Wohlbefinden genießen. Wenn du einen Impuls dazu verspürst, bist du eingeladen in den Berührungsaustausch zu gehen. Mit einer Kuschelsession auf Augenhöhe tust du deinem Körper und deiner Seele etwas gutes. Jede Begegnung ist einzigartig und speziell auf deine Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt. Erlebe achtsame liebevolle Streicheleinheiten, kurze Massageelemente (z.B. in Form von Kopf kraulen oder einer Rückenmassage auf der Kleidung) und Gehaltensein. Genieße pure Geborgenheit.

„Wenn Leute dir sagen: „Kümmere dich nicht so viel um dich selbst!“ dann sieh dir die Leute an, die dir das sagen: An ihnen kannst du erkennen, wie das ist, wenn einer sich nicht genug um sich selbst gekümmert hat.“ – Erich Fried

Loading...
Kuscheltherapeut*innen finden

KUSCHELSESSION – DEIN KÖRPER, DEIN KOMPASS – Die Geschenke des Körpers erwecken und entdecken.

Diese Form der Kuschelsession möchte dir ermöglichen, deinen individuellen Ausdruck ehrlicher Berührung zu erforschen. Hier kannst du deinen Körper (neu) entdecken und kennenlernen. Hier kannst du ihm Raum geben, sich zu entfalten, und vertiefst deine Beziehung mit ihm. Du gehst in die Selbstfürsorge und lebst Selbstliebe. Was fühlt sich wirklich gut für dich an? Wie möchtest du berührt werden? Wann ist es genug? Was braucht es jetzt? Dein Körper ist einzigartig! Je besser du dich kennst, desto klarer kannst du während des Austauschs von Berührungen kommunizieren und umso intensiver wird dein Genuss sein. Wenn du dich nicht für andere aus Scham oder Bequemlichkeit verbiegst, sondern deinem Körper seine Vorlieben und Abneigungen zugestehst, fängt er an, dir zu vertrauen und öffnet sich. Wird weicher und empfänglicher – berührbarer. Folge seinen Impulsen, vertraue ihm ganz und lass dich von ihm leiten. Dann wird er dein Kompass zu einem ehrlichen Miteinander sein und dein ganzes (Berührungs-)Leben positiv beeinflussen.
 Bei dieser Form der Kuschelsession stehen ein offener Dialog und Übungen im Vordergrund.

„Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen.“ – Oscar Wilde

Loading...
Kuscheltherapeut*innen finden

KUSCHELSESSION MIT KAKAOZEREMONIE – Wenn dein Herz zu dir spricht.

Die Basis für diese Form der Kuscheltherapie ist die Kuschelsession auf Augenhöhe. Berührung ist die Sprache des Herzens und so ist die Kombination von liebevollen Streicheleinheiten und Kakao, der herzöffnensten Pflanze, die es gibt, eine magische Mischung. Kakao schenkt uns den Mut und die Kraft, tief in unsere innere Seelenwelt und deren Prozesse einzutauchen und (schmerzhafte) Gefühle zuzulassen. Er schafft Bewusstsein für unsere wahren Bedürfnisse und eröffnet einen Raum der Selbstfürsorge und Selbstliebe. Zufriedenheit und Freude entfalten sich.
Du erlebst eine Kuschel-Kakaozeremonie nur für dich. Wir trinken gemeinsam, sind zusammen in Stille und kuscheln dann ganz nach deinen Bedürfnissen.
Verwendet wird nur bester zeremonieller Kakao von Lieferanten unseres Vertrauens, sanft erwärmt mit Wasser oder Hafermilch, dargereicht mit Gewürzen,Chili und ganz viel Liebe.
 Erlebe Herzöffnung pur.
Mehr zu zeremoniellem Kakao erfährst du hier im Blogartikel.

Eine Kuschelsession mit Kakaozeremonie ist ab 90 Minuten Dauer buchbar.

„Kakao erdet und harmonisiert. Sanft, warm und weich ist er ein Türöffner zu Selbstliebe und tiefem Seelenfrieden.“ – Angeline

Loading...
Kuscheltherapeut*innen finden

KUSCHELSESSION MIT AROMATHERAPIE – Ein Duft- und Berührungserlebnis.

Die Basis für diese Form der Kuscheltherapie ist die Kuschelsession auf Augenhöhe. 
In dieser Variation davon wird liebevolle achtsame Berührung durch die Wirkung hochwertiger Aromaöle unterstützt. Aromatherapie besagt, dass jede Pflanze ein spezifisches Energiepotential besitzt, das sie durch ihren ureigenen Duft und durch ihre Wirkstoffe auf den Menschen übertragen kann. In der Praxis verwendet man Aromaöle vor allem bei psychosomatisch mitverursachten Beschwerden wie Schlafstörung, Verstimmung, Nervosität oder Stress. Aber auch bei Themen wie (Ur-)Vertrauen und Selbstliebe kann ihre Unterstützung wertvoll sein. Ihr Duft wirkt auf den Hormonspiegel, kann Stimmungen ausgleichen und zu Wohlbefinden und tiefer Entspannung beitragen. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert und das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele wiederhergestellt. Aroma- und Kuscheltherapie ist das Verschmelzen von Wirkung und Wohlgefühl.

„Es gibt eine Überzeugungskraft des Duftes, die stärker ist als aller Worte Augenschein, Gefühl und Wille. Sie erfüllt uns vollkommen, es gibt kein Mittel gegen sie.“ – Patrick Süßkind

Loading...
Kuscheltherapeut*innen finden

KUSCHELSESSION IN KOMBINATION MIT MASSAGE – Die Benefits von Massage und Kuscheln erfahren.

Sie stellt eine Sonderform der Kuschelsession dar: erstens weil die Session in einen Massage- und einen Kuschelteil aufgeteilt wird und zweitens weil für den Massagepart eine der Regeln – die vereinbarte Ganzkörperbekleidung – ausgesetzt werden kann. 
Im ersten Teil der Session erfolgt – auf der Liege oder dem Futon – die Massage. Das weitreichende Angebot umfasst u.a. Shiatsu, Tiefengewebs- und Slow-Touch (Affekt regulierende) Massage bis hin zur hawaiianischen LomiLomi. Da die Massageausbildungen unserer Kuscheltherapeut*innen variieren, informiere dich bitte in deren Profil über ihr Angebot.

Im zweiten Teil folgt dann die Kuschelsession auf Basis der Kuschelsession auf Augenhöhe, bei der wieder alle Regeln der Kuschelsession greifen.
Beide Körpertherapien arbeiten ganz wunderbar zusammen. Jeder Massagestil hat einen anders gearteten Schwerpunkt und daraus folgend eine spezifische Wirkung. Diese kann im zweiten Teil der Session durch sanftes Streicheln und Gehaltensein noch tiefer im Wesen verankert werden.

Die Mindestdauer der Kuschelsession mit Massage ist abhängig von der gewählten Massageform, jedoch wenigstens 90 Minuten. Ob der zeitliche Schwerpunkt eher auf der Massage oder der Kuscheleinheit liegt, wird im Vorgespräch abgeklärt.

Loading...
Kuscheltherapeut*innen finden

PROZESSORIENTIERTES KUSCHELN – In Sicherheit positive Erfahrungen machen und neues Verhalten erlernen.

  • Du spürst dich und deinen Körper nicht?
    Du möchtest lernen, die Signale deines Körpers wahrzunehmen, sie zu verstehen und ihnen zu vertrauen?
  • Es fällt dir schwer, Grenzen zu setzen und Wünsche zu äußern?
    Du möchtest in einer sicheren Umgebung üben, dazu entspannt in der Lage zu sein bzw. souverän mit Grenzverletzungen umzugehen?
  • Du hast eine Depression? Du fühlst dich einsam und allein? Manchmal überkommt dich ein Gefühl der absoluten Sinnlosigkeit deines Daseins?
    Du möchtest wieder in der Lage sein, Glück und Freude zu empfinden?
  • Du hast erkannt, dass du in einer toxischen Beziehung (Narzismus, Borderline) gefangen bist?
    Du bist dir bewusst, dass die Entdeckung von Selbstwert, Selbstfürsorge und Selbstverantwortung Grundvoraussetzungen für den Weg in die Autonomie darstellen?
  • Du hast noch nie oder nur sehr selten (wohltuende) Berührung erfahren?
    Du möchtest sicher, langsam und achtsam die ersten körpernahen Begegnungen erleben?

Prozessorientiertes Kuscheln kann für viele Herausforderungen eine sanfte und tiefgehende Möglichkeit des Beistands sein und stellt eine wunderbare Ergänzung zur Psychotherapie dar. Basierend auf der Polyvagal-Theorie, Dr. Laurence Hellers Modell zur Traumaheilung und Dr. Betty Martins Arbeit des Wheel of Consent unterstützen wir dich durch liebevolle wertschätzende Berührung und schaffen neue Referenzpunkte. Zum besseren Verständnis hier einige Beispiele zu Anwendung und Wirkungsweise:

  • Um frei von Schuldgefühlen klare Grenzen setzen zu können, braucht es die Fähigkeit, diese wahrzunehmen, und ein Bewusstsein über den eigenen Selbstwert. Viele Menschen sind jedoch aufgewachsen unter dem Credo, dass Aufopfern eine Tugend sei. Achtsame Berührung kann ein Weg in die Selbstfürsorge sein, da sie Respekt und Wertschätzung vermittelt. Zusammen mit einem*r Kuscheltherapeut*in kann ganz bewusst geübt werden, schuldfrei Grenzen zu setzen, nichts zurückzugeben und selbstbewusst nach bestehenden Wünschen zu fragen. Werden der Körper und seine Signale wahrgenommen und respektiert, öffnet er sich neuen Erfahrungen, wird weich und durchlässig. Das Geschenk ist, (wieder) mehr zu fühlen.
  • Bei Depression oder Sinnkrisen kann die Ausschüttung von Oxytocin (dem Kuschelhormon) helfen, wieder leichter in den sozialen Kontakt mit anderen Menschen zu gehen und somit die Abwärtsspirale der Einsamkeit zu durchbrechen und umzukehren. Auch hilft Kuscheln bei einem optimistischeren Blick auf das Leben, da es uns Herausforderungen und Schwierigkeiten als weniger schwerwiegend wahrnehmen lässt und Kraft gibt, sich diesen zu stellen.
  • Beziehungen, die auf Missbrauch, Gewalt und Abhängigkeit aufgebaut sind, schaffen einen konstanten Zustand von Gefahr und Angst. Die Betroffenen befinden sich dadurch in permanentem Stress, der ihr ganzes System schwächt und ihrer Gesundheit erheblichen Schaden zufügen kann. Echte Lebensqualität liegt jedoch jenseits von Angst, sie liegt in einem Zustand von Entspannung, Wohlbefinden und Freude. Sie ist geknüpft an die Fähigkeit, starke gesunde Bindungen einzugehen, und an die Kraft, sich aus schadenden Beziehungen lösen zu können. Ein bewusst respektvoller Umgang mit Berührung kann diese Prozesse unterstützen.
  • Das bewusste Nachnähren (des inneren Kindes) und somit ein weiterer Schritt hin zu einem befreiteren erwachsenen Sein, kann ein weiteres Geschenk dieser Session sein.

„Grenzen meines Körpers sind Grenzen meines Ichs. Die Hautoberfläche schließt mich ab gegen die fremde Welt: auf ihr darf ich, wenn ich Vertrauen haben soll, nur zu spüren bekommen, was ich spüren will.“ – Jean Améry

Loading...
Kuscheltherapeut*innen finden

KUSCHELSESSION DE LUXE – Lass dich von zwei, drei, vier Kuscheltherapeut*innen bekuscheln.

Genieße die Aufmerksamkeit von mehreren Kuscheltherapeut*innen. Du bist in der Mitte und viele Hände streicheln, massieren und bekuscheln dich. Ein dich verwöhnender Kuschelhaufen. Kuscheln als Luxusvariation.

Bei Interesse schau nach, wer alles in deiner Stadt oder Region arbeitet und schreibe dann eine*n von ihnen an, mit der Bitte, dir diese Luxusstunden zu organisieren.

Die Kosten addieren sich aus den Stundensätzen der einzelnen Kuscheltherapeut*innen.

Berührungscoaching – Berührung schenken lernen. Miteinander. Aneinander. Füreinander.

Loading...
Kuscheltherapeut*innen finden

BERÜHRUNGSCOACHING – Menschen durch achtsame Berührung verzaubern. Werde ein*e Berührungsgött*in.

„Neben der Liebe auf den ersten Blick gibt es auch die Liebe auf die erste Berührung. Und die geht vielleicht noch tiefer.“ – Vladimir Nabokov

Berührung ist die Sprache des Herzens und der Verbindung. Sie berührt auf Ebenen, die tiefer als die bewusste Wahrnehmung gehen. Sie kann Vertrauen schaffen, Beziehungen bereichern, beleben und vertiefen und Liebe (neu) erblühen lassen. Jeder ist in der Lage, diese Sprache zu lernen und anderen Menschen achtsamen, liebevollen und sinnlichen Genuss zu bereiten.

In diesem Coaching lernst du die Sprache der Körper zu lesen und zu sprechen. Du lernst deiner Intuition und dem Moment zu vertrauen und den Impulsen deines Körpers und deiner Hände zu folgen. Du lernst, Botschaften des Respekts, der Wertschätzung und der Liebe auf den Empfänger zu übertragen. Du lernst, dich in den Dienst deines Herzens zu stellen und deinen Körper als sein Instrument zu nutzen. Du lernst, mit deinen Händen zu verwöhnen und zu lieben, und wirst so zu einem Geschenk für jeden Menschen, den du berührst.

Praxisnah erschließt du dir die Basics oder verfeinerst und erweiterst deine Technik und Vielfältigkeit. Fundiertes und ehrliches Feedback zu deiner wachsenden Berührungskunst sind ein weiterer Schlüssel auf deinem Weg zum*r Berührungsgött*in.

Loading...
Kuscheltherapeut*innen finden

BERÜHRUNGSCOACHING FÜR PAARE UND SONSTIGE KONSTELLATIONEN – Durch Kuscheln Sinnlichkeit und Intimität ganz neu entdecken. Miteinander, füreinander, aneinander lernen.

Kuscheln – gefühlvolle Berührung – ist eine Bereicherung für jede Beziehung, Garant für langlebige erfüllende Partnerschaft und eine wunderbare Vorbereitung für den Eintritt in die tantrische Welt. Der Weg und das Ziel sind die Aufladung mit positiver Energie, eine Neugeburt der Intimität, sexuelle Erfüllung und eine wachsende immer tiefere Verbundenheit zwischen den Partnern.

Praktische Übungen und ehrlicher Austausch über das Erlebte stehen im Mittelpunkt dieser Session. Ganz kuschelig entspannt, ohne (heftige) sexuelle Energien, habt ihr die Freiheit, langsam zu entdecken, was euch gefällt und was nicht. Kuscheln schenkt die Möglichkeit, eingefahrene Berührungsmuster zu durchbrechen und frei von Performancedruck sich selbst und einander ganz neu zu entdecken. Ihr könnt üben, Berührungen zu geben und zu empfangen, und lernen, in achtsame und wertschätzende Kommunikation zu treten, Wünsche und Grenzen zu erforschen und zu äußern. Integriert, kann dies leicht in den sexuellen und tantrischen Kontext übertragen werden.
 Nach und nach fühlt ihr mehr, fühlt ihr neu. Subtilere Empfindungen werden bewusster und stärker wahrgenommen, die Intensität des Gefühlten steigert sich. Eure Körper werden Ekstase-fähig.

„Forget about sex. Just play first. Dance, sing, read to each other, breathe together – communicate. Don’t count on sex to be the door to intimacy. It’s the other way around: first develop intimacy skills. Then make love to enjoy them.“ Margot Anand

Loading...
Kuscheltherapeut*innen finden

BERÜHRUNGSCOACHING – Let’s talk about…touch.

Nichts bereichert unser Leben intensiver und erfüllender als die Erfahrung achtsamer und liebevoller Berührung. Nichts hat einen umfassenderen und nachhaltigeren Einfluss auf unsere Liebesbeziehungen. Nichts berührt uns tiefer. Aber was genau heißt das – achtsame, liebevolle Berührung – und wie kann man sie in die eigene Erfahrungswelt integrieren? Wie kann man sich wirklich auf körperliche Nähe einlassen? Wie kann man mehr Intimität und Verbundenheit ins Leben einladen?

Im Berührungscoaching „Let’s talk about … touch“ steht offene und direkte Kommunikation über den weiten Themenkomplex Berührung und die Vermittlung von Wissen im Vordergrund. Ehrlich und vor allem urteilsfrei sprechen wir über deine bisherige Erfahrungswelt, dein Erleben von Berührung und wie du dieses signifikant verbessern kannst. Theorie und auch praktische Übungen lassen dich tief einsteigen in das Thema, es verstehen und begreifen. Hier und jetzt kannst du einen klaren Impuls hin zu Veränderung und in Richtung Erfüllung setzen. Komm allein oder zusammen mit deinen Liebsten. Alle Fragen sind willkommen.

Dieses Coaching vermittelt Wissen über die beiden Grundbedürfnisse der Berührung (dem nach achtsamer liebevoller Berührung und dem nach sexuellem Ausdruck), das Wheel of Consent von Betty Martin und tantrisches Basiswissen.

„Let’s talk about touch baby. Let’s talk about you and me. Let’s talk about all the good things and the bad things that may be.“ frei nach Salt ’n‘ Pepa

Kuscheltherapeut*innen in deiner Nähe

Hier kannst du deine Kuscheltherapeut*innen finden. Und falls nicht? Geduld: Unser Netzwerk erweitert sich stetig.

In den Profilen der Kuscheltherapeut*innen findest du ihre Angebote, Preise und Kontaktdaten. Je nach Angebot kann die Session in deren Räumlichkeiten, im Hotel, bei dir Zuhause oder im Park stattfinden.

Kuscheltherapeut*innen finden

FAQ und Regeln zur Kuschelsession

Die Regeln der Kuschelsession sind nicht verhandelbar. Sie sorgen für Klarheit und Sicherheit und daraus folgend für ein unbeschwertes Genießen und Sich-fallen-lassen-können. Die meisten Fragen und Unsicherheiten lassen sich durch unsere FAQ klären. Solltest du darüberhinaus weitere Anliegen haben, teile uns dies gern über das Kontaktformular mit. Wir antworten zeitnah.

Unser Kuschelknigge gibt Hinweise für das bestmögliche Kuschelerlebnis.

Die Kuschelvereinbarung bekommst du am Anfang deiner ersten Session zum Ausfüllen vorgelegt. Sie beinhaltet deine Kontaktdaten, einen Gesundheitsfragebogen und die Regeln der Kuschelsession. Was du ausfüllen möchtest, bleibt dir überlassen. Beide Parteien unterschreiben, dass sie den Regeln zustimmen.

Hier kannst du die Kuschelvereinbarung zur Ansicht downloaden: Kuschelvereinbarung als PDF

Alle Regeln und auch wichtige Hinweise zum Ablauf und Inhalt einer Kuschelsession findest du in unseren FAQ.

  • Das Kuscheln ist eine nicht-sexuelle Dienstleistung. Somit werden keine Berührungen oder Handlungen erfragt, angedeutet oder durchgeführt die in irgendeiner Form als sexuell gelten könnten. Hierzu zählen beispielsweise Anfassen oder Reiben im Bereich der primären und sekundären Geschlechtsteile, des Gesäßes, Berührungen unterhalb der Kleidung und Küssen.
  • Das Angebot richtet sich an Erwachsene.
  • Der*die Kuschelklient*in übernimmt die volle Verantwortung für seine/ihre körperliche und mentale Gesundheit.
  • Schweigen, Reden, Lachen, Weinen – es kann alles zur Kuschelsession dazu gehören. Nutze diesen geschützten Raum ganz für dich und dazu, was du in diesem Moment brauchst.
  • Alle gegebenen Informationen (schriftlich oder mündlich) im Rahmen einer Kuschelsession oder im Vor-/Nachgespräch werden vertraulich behandelt.
  • Der KuschelRaum ist ein Drogen- und Alkoholfreier Raum.

Hier gelangst du zu unseren FAQ.

Der Kuschelknigge ist unsere Empfehlung für das schönstmögliche Kuschelerlebnis.

  • Pünktlichkeit
    Bitte komm pünktlich zum verabredeten Zeitpunkt und nicht früher. Die ersten 10 Minuten der Session sind zum Ankommen und Reden reserviert.
  • Dresscode
    Bringe bequeme Kleidung mit, die einer platonischen Kuschelsession angemessen ist.
  • Hygiene
    Mach es den Kuscheltherapeut*innen angenehm leicht, sich auf dich einzustellen. Sie sind Menschen mit Nase (Frisch geduscht? Haare gewaschen? Saubere Kuschelkleidung? Deo und Parfum unaufdringlich?). Meist gibt es auch die Möglichkeit vor Ort zu duschen und sich die Zähne zu putzen. Vor der Session noch kurz zu rauchen oder in ein Zwiebelmettbrötchen zu beißen, ist sicherlich keine gute Idee.

Zum Kuschelknigge

Die AGB beinhalten vor allem unsere Richtlinien bezüglich der Stornierung einer Kuschelsession und Informationen zum Datenschutz.

Mit dem Buchen einer Session stimmst du ihnen zu.
Lies sie bitte sorgfältig.

Hier findest du mehr Informationen zu unseren AGB.